Joggen & fit sein!

FITNESS

“Besser laufen als faulen“

BRAVO- du interessierst Dich fürs Joggen- und somit ist dir deine Gesundheit wichtig! Mit einem regelmässigen Ausdauertraining erhöhst du deine Fitness und bleibst im Alter länger fit als alle anderen Sofahocker.

2

Für das Lauftraining oder Joggen, brauchst du gar nicht viel. Und das wenige kostet auch nicht alle Welt: 140 Franken bekommst du schon einen guten Laufschuh. Das ist die wichtigste Anschaffung für alle, die regelmässig joggen gehen wollen. Natürlich reicht für das gelegentliche Joggen auch ein normaler Sportschuh, aber am wohlsten wirst du dich in einem richtigen Laufschuh fühlen. Es sind Welten zwischen normalen Sport- oder Hallenschuhen und Laufschuhen. Laufschuhe weisen eine höhere Dämpfung, einen anderen Leisten und eine bessere Führung auf. Lass dich also in einem Fachgeschäft beraten.

Joggen lernen – was muss ich wissen…

Fit bleiben mit Joggen und Laufen * Eigentlich muss das niemand lernen. Locker traben, das ist mit Joggen gemeint, kann (fast) jeder. Wichtig ist vielmehr, dass man sich ab einem gewissen Alter und einer gewissen Zeitspanne ohne Sport von einem Hausarzt beraten lassen soll, ob das Herz-Kreislauf-System in Ordnung ist. Mit viel Übergewicht belastet Joggen die Knie- und Fussgelenke stark. Da ist es empfehlenswerter, mit Gelenk schonenden Sportarten wie Schwimmen, Radfahren, Nordic Walking, Wandern zu starten. Viele Anfänger beginnen auf einem Fitnessparcour, einem Vitaparcour ihre Bewegungsstunden.

Trainingstipps für Jogger * Wichtig ist, dass du nicht zu schnell joggst. Das Tempo sollte wirklich gemütlich sein. Wenn du mit jemandem joggst, so bist du in einem guten Tempo, wenn du dich noch ohne Atemnot unterhalten kannst. Mit einem Pulsmesser kannst du die Trainingsintensität noch besser kontrollieren. Der grösste Fehler von Laufanfängern ist meist, dass sie zu viel wollen. Vom Bewegungsmuffel direkt zum täglichen Joggen. Da machen viele Gelenke, Sehnen und Muskeln nicht mit. Verletzungen oder Überlastungsschäden sind programmiert. Das Laufen muss wieder eingestellt werden.  Du musst die Fehler, die andere schon gemacht haben, ja nicht noch nachmachen…

Zu oft wollen… * Wow! Laufen ist schon ein tolles Gefühl! Ich will mehr! Gleich am nächsten Tag wieder raus und die gleiche Portion Sauerstoff inhalieren. Nach dem vierten oder fünften Tag bist du wahrscheinlich total ausgepumpt & fertig, weil du dir keine Ruhezeit gegönnt hast. Dein Körper braucht eine Pause, um sich an die neuen, ungewohnten Belastungsreize anzupassen. Es ist wichtig, dass du am Anfang mit einem Trainingsplan (Training für Einsteiger) arbeitest. So gönnst du dir die verordneten Ruhetage, welche erst eine Leistungssteigerung ermöglichen (Regeneration). Erholung macht stark!

Mit dem FlexStart (Ziel: 30 Minuten am Stück laufen), dem Flex60 (Ziel: 60 Minuten am Stück) bringst du Struktur und Sicherheit in deinen Laufstart! Ein Plan bremst dich dort, wo du zuviel möchtest und unterstützt dich, dranzubleiben.Ich helfe Dir gerne dabei!

Zu viel wollen… * Mir ist es früher selber so ergangen: Wieder einmal einen guten Vorsatz genommen, die Laufschuhe geschnürt und los. „Schaffe ich diese Strecke in der gleichen Zeit wie vor vier Monaten?“ – Ausgepumpt, enttäuscht, motivationslos stand ich danach unter der Dusche. Sport macht ja nur müde, dabei soll es ja gut für die Gesundheit sein? Wenn du mit dem Laufen (wieder) anfangen möchtest, dann starte langsam, dafür aber regelmässig. Du wirst sehen es funktioniert…

Runner-athlete-feet-running-on-road.-woman-fitness-silhouette-sunrise-jog-workout-wellness-concept.1-rcm992x0

„Möge die Straße dir entgegeneilen. Möge der Wind immer in deinem Rücken sein.“ (Irischer Segenswunsch)

Mehr Infos, Downloads, Ideen & Inspiration unter lauftipps.ch (Autor). DANKE

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s